Vorteile von Acryl

Die Vorteile von Acryl und damit der Acrybadewanne liegen auf der Hand:

  1. Wer seine Badewanne selbst installieren möchte und nicht mehr 20 ist, sollte das Gewicht beachten: Im Gegensatz zur stahlemaillierten Badewanne ist die Acrylbadewanne leicht, ganz zu handhaben beim Transport im Treppenhaus und durch die Türöffnungen. Und sie ist leichter einzubauen, da eben leichter zu hochzuheben.
  2. Acrylbadewannen gibt es in allen nur erdenklichen Formen und Arten. Extrem viel Design in einer Badewanne – Ihr Badezimmer gewinnt an Charakter, Anspruch und Wertigkeit!
  3. Das Sanitäracryl der Acrylbadewanne ist unempfindlicher gegen Stöße und Schläge, da es nicht so hart ist wie Stahlemaille und nichts abplatzen kann. Aber: Rosenblätter hinterlassen keine Flecken auf dem Wannenrand einer Acrylbadewanne, aber Teelichter sollten auf keinen Fall direkt auf den Wannenrand gestellt werden: Die Hitze hinterläßt dunkle Flecken oder sogar Vertiefungen bzw. Unebenheiten! Ein Stück Holz, ein Glas, ein Untersetzer egal welcher Art leistet Abhilfe und garantiert ungestörten Genuß und Romantik!
  4. Eine Acrylbadewanne fühlt sich wärmer an, insbesondere bei niedrigerer Raumtemperatur bzw. bei kühler werdendem Wasser in der Wanne. Acrylbadewanne wie auch Stahlbadewanne kann man beim Einbau wärmedämmen (Glaswolle, Steinwolle etc.), aber Stahl leitet Wärme trotzdem schneller ab! Das Wasser in der Wanne kühlt folglich bei einer Acrylbadewanne nicht so schnell aus, man spart also auch Energie, da man nicht so viel warmes Wasser nachlaufen lassen muß.
  5. Die Haltbarkeit der Stahlwanne ist legendär, selbst Omas alte Wanne aus den 1950er Jahren ist bei regelmäßiger richtiger Pflege heute noch ansehnlich. Aber Acryl hat hier deutlich aufgeholt, namhafte Hersteller nennen heute 20 Jahre und mehr an Lebensdauer für eine Acrylbadewanne bei entsprechender fachgerechter Pflege als realistisch.
  6. Die Acrylbadewanne isr rutschfester als die Stahlemaillewanne, und sie fühlt sich auf der Haut angenehmer an. Die Rutschfestigkeit ist insbesondere bei Kindern und älteren Menschen bzw. bei Kranken sehr wichtig!
  7. Die Acrylbadewanne hat heute eine porenfreie Oberfläche, ist also hygienisch sehr gut konzipiert. Tief eindringende Verschmutzungen wie vor 20 Jahren sind in der Regel nicht mehr üblich. Sie läßt sich nach dem Baden mit einem feuchten Tuch schnell und effizient reinigen.
Teilen:
Empfehlen
Twittern
Google+